skip to Main Content

Vorgehen

Die Projektdauer zur Einführung von Planik ist abhängig vom Produkt. Planik «Basic» kann innerhalb von 2-3 Wochen vollständig eingeführt werden. Das automatische Planen mit Planik «Smart» basiert auf Regeln. Diese werden im On-Boarding Prozess iterativ optimiert. Bei Panik «Smart» ist mit einer Projektphase im Umfang von 2 bis 3 Monate zu rechnen. Bei Planik «Basic» entfallt der Regelteil.

Unverbindliches Testen

Sie erhalten einen Planik Testzugang der Ihrem Betriebstyp und Planungsmodell ähnlich ist. Während der Demophase unterstützen wir Sie mit Rat und Wegleitungen. Auf Wunsch übertragen wir Ihre Dateneingaben und Einstellungen nach der Testphase aus dem Testkonto in Ihr reguläres Planikkonto.

Erstes Treffen

Sie haben sich für Planik entschieden. Wir vereinbaren ein Kick-off Treffen zur detaillierten Analyse ihres Planungsproblems, schauen uns gemeinsam die Soll-Definition, Spezifizierung Ihres Planungsmodells und Schnittstellen zur Integration in bestehendes Prozess- und Softwareumfeld an.

Schulung

Die Grundparametrisierung, Dienst-, Ferien- und Stammdatenerfassung wird während der interaktiven Schulung (meistens beim Kunden vor Ort) durchgeführt. Teilnehmende sind Mitarbeitende mit Planungsrolle, sowie nach Bedarf Delegierte der Administration und des Personalwesens. Nun kann Planik zur manuellen Planung eingesetzt werden.

Regeln der Planung festlegen

Nach der Grundparametrisierung und Schulung der plannenden Mitarbeitenden findet die eigentliche Regelkonfiguration statt. Ausgehend vom Arbeits- und Planungsmodell besprechen wir mögliche Regelvarianten und hinterlegen ein Regelset basierend auf den getroffenen Planhypothesen.

Pläne verbessern

In mehreren (durchschnittlich 3-4) Iterationen testen wir die automatische Planung, vergleichen das Ergebnis mit der manuellen Planung und optimieren die der automatischen Planung zugrundeliegenden Regeln und Prioritäten. Dieser iterative Optimierungsprozess findet in enger Begleitung durch den Kunden statt.

Nutzung und Support

Beim Projektabschluss findet das Go-Live mit geschultem Planungs- und Einsatzpersonal statt. Ihr Team plant nun automatisch mit Planik. So können Sie jederzeit sorgenfrei auf das performanteste Planungsinstrument zugreifen, ohne sich um Datencenter, Sicherheitspatches oder Softwareupdates zu kümmern.

Back To Top